Leerer Kopf

Die Überschrift spricht schon für sich nicht wahr? Aber auch mit einem leerem Kopf kann man über was schreiben. Nämlich über diesen leeren Kopf. Wie kam es dazu? Passiert das öfter mal? Ist es vielleicht sogar abundzu notwendig? All das und eventuell noch mehr möchte ich nun hier niederschreiben.

Die Frage ob der Kopf wirklich frei von Gedanken ist wenn er sich so anfühlt ist nicht leicht zu beantworten. Ein Wissenschaftler würde das wahrscheinlich mit 'nein' beantworten aber ich bin nur ein fauler Sack und kein Wissenschaftler. Manchmal kann ich mich nach einer leer-Phase an die Dinge erinnern die mir so durch die Birne geschwirrt sind und manchmal hab ich echt das Gefühl als ob ich für fünf bis zehn Minuten nicht gewesen wäre. Ich unterscheide hier also zwischen einer halb-leer-Phase (Erinnerung vorhanden) und einer komplett-leer-Phase (neutrales, sich nachher einstellendesm Gefühl der Nicht-Exzistens). Ich hoffe das mit der Nicht-Exzistens wird hier nicht zu dramatisch aufgeschnappt denn das ist es nicht.

 Das soll's für heute aber erstmal gewesen sein. Bis die Tage!

23.4.07 19:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen